Call for Papers für das Themenheft 4(1), »Die gesellschaftliche Erzeugung religiöser Vielfalt«

2020-09-28

Herausgeberteam: Anne Koch, Karsten Lehmann

In diesem Themenheft des online/print und peer review Journals sind erziehungswissenschaftliche und fachwissenschaftliche bzw. fachdidaktische, theologische oder religionswissenschaftliche Beiträge zur religiösen Pluralität bzw. Interreligiosität in Österreich willkommen. Es ist ein 'wachsendes' Themenheft, in dem Beiträge jederzeit eingereicht werden können und nach dem peer review Prozess online gestellt werden. Der Abschluss mit einer Print-Ausgabe ist für Ende 2021 geplant. Heft 4.1 wird die jeweilige Jahreszahl der Publikation eines Artikels ergänzt gemäß APA6.

Als Beiträge sind möglich:

  • bislang unveröffentlichte wissenschaftliche Fachartikel oder

  • Kurzbeiträge wie im Konferenz-Workshop vorgestellt.

Beide Formen sind, so es Sinn macht, mit Bezug auf die Ebenen der "Einführung" ins Themenheft auszurichten. Fachartikel haben einen Umfang von maximal 5.000 Wörtern (exklusive Abstract 150 Wörter) und weisen hinsichtlich ihres Aufbaus und der Zitierweise APA6- Konformität auf. Sie durchlaufen eine interne Begutachtung (peer review). Kurzbeiträge sind maximal 2.000 Wörter lang und durchlaufen ein internes Feedbackverfahren.

Call for papers